Home > Aktuelles

Aktuelles

  • Aktuelles aus 2011

Hi Leute. hier seht ihr ein paar Bilder von meinen Aktivitäten in 2011. Ich hoffe es gefällt Euch auch ohne viel Text.


Besuch Flohmarkt Baden Baden im Mai 2011 mit Jürgen, DO1JUE


A47 Camp auf der HamRadio :-) Vermutlich sieht es 2012 wieder ähnlich aus.


Neue Mantelwellensperre fuer QRO. Allerdings habe ich sie nicht durchgemessen.


Urlaubsantenne auf Fehmarn im August 2011. Antenne ca. 2 x 23m zzgl Hühnerleiter. 



Urlaubs-Shack auf Fehmarn. FT840 mit HamWare Koppler. Lief super!


Julia beim schreiben des Contest Logbuch für den IARU Region I Fieldday 2011.
Das macht sie echt super!


UKW Tagung Weinheim 2011 - jedes Jahr ein Muss!


Flohmarkt während des USKA Jahrestreffens in Luzern. Die Schweizer können einfach super organisieren.

  • Im Sommer 2010
    Hier mal wieder ein Update meiner Tätigkeiten. Im April haben wir von meinem QTH am BWA Contest teilgenommen. Ergebnis: Leider nur Platz 5. Vielleicht wirds nächstes Jahr besser.
    Noch im April waren wir dann zu Besuch bei REF68 zum Weltamateurfunktag. Die Kollegen von REF68 hatten in ihren Räumen fast zu jeder Betriebsart einen eigenen Stand. Respekt! Alles war perfekt organisiert und wir haben fast den ganzen Sonntag dort verbracht. Es war interessant und es gab viele Diskussionen. Nächstes Jahr kommen wir wieder ;-)
    Im Juni gab es dann noch das Relaisfest auf dem Petit Ballon. Wie immer gab es gutes Essen und nette Unterhaltung. Mit dabei war auch Peter mit XYL aus Berlin. Danach wurden wir zu OM Rene, F5TFI, und XYL Marianne nach Wittenheim eingeladen. Vielen Dank!
    Ebenfalls im Juni war noch die HAMRADIO in Friedrichshafen. Rawan und ich waren ab Donnerstag auf dem Campingplatz. Gott sei Dank bekamen wir noch einen Stellplatz. Es war alles super und wir haben auch neue Freunde kennengelernt.
    Im Juli dann haben wir eine neue Antenne bei der Schulstation der Georg-Kerschensteiner-Schule in Müllheim montiert. Über alle hier genannten Aktivitäten gibt es Bilder wie immer in meiner Galerie zu sehen. 
  • Im Herbst 2009 - Richtig!
    Richtig! Ich sollte mal wieder etwas Aktuelles schreiben. Nachdem ich ja im Sommer meinen VersaTower aufgestellt hatte musste ich auch die entsprechende Verkabelung verlegen. Zuerst dachte ich, dass ich die Kabel freihängend zum Mast spannen werde. Doch von dieser Idee kam ich aus kosmetischen Gründen ab und bestellte nochmal den Bagger um einen Graben zu ziehen. Am Tower installierten wir hierfür ein KVZ (Kabelverzweiger) in dem alle Kabel aus dem Erdboden aufgelegt werden. Das selbe in der Garage wo alle Kabel ebenfalls in einem großen Schaltschrank aufgelegt werden. Verlegt habe ich Strom-, 75 Ohm-, 50 Ohm-, Ethernet- und Steuerkabel. Bislang habe ich am Mast nur einen Doppeldipol für 80/40/20m montiert und eine Comet GP-9N für 2m/70cm. Auf 80m merkt man mit dem neuen Dipol in 18m Höhe einen deutlichen Unterschied gegenüber dem Dipol auf 9m Höhe. Ebenso die 2m/70cm Antenne mit 5m Länge in 19m Höhe lässt bisher schwache Signale deutlicher werden. Ich höre neuerdings das Relais DB0MA aus Mannheim auf 70cm. Der Mastaufbau hat sich gelohnt. 73 an alle Helfer es gd DX
  • Im Sommer 2009 - Ein Traum geht in Erfüllung
    Was lange währt wird endlich gut. Im Oktober 2008 hatte ich einen VersaTower in der Funkbörse gesehen und gekauft. Nach einer Anfrage auf dem örtlichen Bauamt musste ich einen Bauantrag stellen. Der Bauantrag bedurfte des vollen Einsatzes. Nach einigen Änderungen und Korrekturen wollte die Baurechtsbehörde sogar eine Standortbescheinigung. Nach einem Telefonat mit der Bundesnetzagentur konnte dies dann geklärt werden. Soweit so gut. Es vergingen 6 Monate bis die Baugenehmigung dann vorlag. Nach kurzer Zeit lag dann auch der rote Punkt vor. Es konnte losgehen. An einem schönen Samstag Mitte August wurde dann das Loch gebaggert. Danach wurde der Korb mit den Ankerschrauben eingepasst. Ein Betonmischer voll C35 Beton ersparte uns den Beton selbst zu mischen. NAch dem der Beton trocken war musste der alte Mast abgebaut werden. Mit einem Hubsteiger war das kein Problem. Der neue Mast wurde dann gleich aufgebaut und stand schliesslich Ende August. Vielen Dank an die Helfer die mir nach Feierabend hilfreich zur Seite standen wie z.B. mein Cousine Christof, mein Nachbar Nobbi und mein Schwager Joachim.
    Interessante Bilder gibt es in meiner Galerie zu sehen.
  • Im Dezember 08 und Januar 09
    Im Dezember haben meine Freundin und ich uns kurzfristig entschieden unseren Funkfreund Peter, DL2SL, in Berlin zu besuchen. Mit easyjet sind wir für insg. 120,- € ab Basel nach Berlin und zurück geflogen.
    Da ich mich für Endstufen interessiere und Peter mir seine alte SB-221 angeboten hat, habe ich nicht lange gezögert sie zu kaufen. Da sie nicht in das Handgepäck passte hat sie nach Weihnachten ein Freund mitgebracht. Ralf, DL3GD, und meine Wenigkleit mussten einige Arbeitsstunden aufwenden um die Endstufe wieder flott zu bekommen. Einige Bilder sind unter Projekte -> SB-221 zu sehen.
    Ein Traum war schon immer ein FT736R für UKW Allmode zu besitzen. Als Salvo, DK3SE, mich zufällig mit einem FT736R im Gepäck besuchte habe ich kurzfristig zugeschlagen. Leider ging das 23cm Modul zunächst nicht einwandfrei. Durch die Hilfe von Andy, HB9NBI, konnte ich das Modul abgleichen und den Fehler, der ein Knacken im Empfang und in der Sendung verursachte, schnell beseitigen. Auch hierzu sind einige Bilder unter Projekte -> FT736R zu sehen.
  • 14.10.2008 Programmierung C-Control für Muplexer
    Am 9.10.2008 habe ich mich entschieden mir das Programm des Muplexers einmal näher anzusehen. Auf den ersten Blick etwas unübersichtlich aber dank Andy, HB9NBI, konnte ich mich schnell in das Programm einarbeiten. Nach einigen Tests läuft der Muplexer nun also wie geplant in Feldberg auf ca. 430m Höhe. Der Muplexer erlaubt Konferenzen da er das Trägerunterdrückte SSB Signal in FM umsetzt. Das bekannte und auf Kurzwelle unerwünschte "Doppeln" von Stationen ist hier also sehr wohl erwünscht. Der Muplexer empfängt auf 144,690 Mhz in USB und wird per AGC-Auswertung geöffnet. Sobald ca. 3 Sekunden Signal am Empfänger anliegt geht der Muplexer auf Sendung. Zu hören ist dann das Eingangsignal auf der Ausgabefrequenz 432,690 Mhz in FM. Der Muplexer eignet sich auch ideal zur Abstimmung von SSB-Aussendungen auf UKW. Empfangsberichte sind sehr wohl erwünscht. Näheres auf http://www.a47.de
  • 13/14.09.2008 UKW Tagung Weinheim
    Kurzerhand haben Ralf, DL3GD und ich entschieden meine Freunde in Bürstadt zu besuchen. Das Wochenende begann also schon am Freitag mit der Fahrt nach Bürstadt. Von dort ist es dann nicht mehr weit nach Bensheim und Weinheim. Am Freitag wollten wir zunächst das Clubheim von DL0WW in Lampertheim besuchen. Leider war dort niemand vor Ort. Dann sind wir weiter nach Weinheim gefahren. Dort konnten wir einige bekannte OMs und YLs treffen. Nach einem gemütlichen Bier sind wir dann zurück nach Bürstadt gefahren. Am anderen Morgen sind wir nach gemütlichem Frühstück nach Bensheim aufgebrochen. Es war ein interessanter Tag. Auf den Bildern ist einiges zu sehen. Z.B. ein Vortrag von DK7ZB, Funken-lernen, Gemütlicher Kaffee mit Bekannten u.v.m.
    Schaut einfach mal in meine Galerie.
  • 6/7.09.2008 IARU Regio I Fieldday Contest
    Auch in diesem Jahr veranstaltete unser OV A47 wieder seinen SSB Contest in Müllheim / Feldberg auf dem Stalten. Am Ende hatten wir über 600 QSOs aus über 100 Ländern im Logbuch. Wir sind gespannt auf welchem Platz wir damit gelandet sind. Wie immer sieht man einige Bilder in meiner Galerie.
  • 16.08.2008
    Heute war ich bei Rainer, DO3KR. Da er mit der FD4 keinen Erfolg auf 80m hatte habe ich ihm einen abgestimmten Dipol aufgehängt. Erstes QSO auf 3703 mittags um 15.30h mitten in der Tagesdämpfung war sofort ein voller Erfolg. Ich bin gespannt wie der Dipol am Abend funktionieren wird. Bei allen die Rainer Empfangsberichte geben bedanke ich mich recht herzlich. Er ist nahezu Whitesticker und dadurch auf Hilfe angewiesen. Ich wünsche Rainer viel Spass mit dem Dipol.
  • Juli 2008
    Da sich in Freiburg eine APRS only RX-IGate bewährt hat haben wir auch in Feldberg auf 420 ü.n.N. einen ASUS Router mit APRS4R Software installiert. Angebunden ist der Funkturm über eine WLAN-Strecke zu DH0GDE. Über ca. 1Km haben wir mit ca. 10mW und Doppelquadantenne einen sauberen WLAN Empfang. Die I-Gate sieht man unter DH0GDE-10. Durch die I-Gate wird ein Teil des Markgräflerlandes, Nordschweiz und Teile des Elsaß permanent ins Internet geroutet.
    Für alle APRS Freunde empfehlen wir für die Nordschweiz, das Rheintal und das Elsaß im Mobil oder Protabelbetrieb den Pfad wide1-1, wide2-1 zu verwenden. Dieser Pfad ermöglicht einen sicheren und effizienten Weg ins Internet. Pfade mit mehr Hops provozieren nur Kollisionen und Frequenzüberbelegung. Jeder Nutzer sollte sich überlegen welchen Pfad er nutzt. Mit einer falschen Einstellung kann man die Frequenz ernsthaft stören und den Verkehr lahm legen.
    Ich darf daran erinnern, dass nach dem widen-N Paradigma das große N dem UMFELD angepasst sein sollte. D.h. wide1-1, wide2-1 (also N=1) reicht für das oben genannte Gebiet völlig aus.
  • 01.06.2008
    Nach Einrichtung eines ASUS Routers mit APRS4R was man unter APRS sehen kann war Rawan heute bei mir um das TNC und die Funke für die IGate einzurichten. Als ich das TNC sah traute ich meinen Augen nicht. Ein Asbach uralt TNC total verbastelt mit Eprom-Umschaltung und vielen nachträglich eingebauten Relais, ICs usw. die lose und zugeklebt auf der Platine lagen. Doch Profis bringt nichts aus der Fassung. Wir haben das Ding tatsächlich zum Laufen bekommen. Sodann steht im Moment bei Rawan, DO8RW, die IGate für Freiburg die aus dem ASUS Router, uralt TNC und einer Alinco-Handfunke besteht. Die Bastelei ging von 20.00h bis 2.00h nachts und war ein voller Erfolg. Die IGate DO8RW-10 kann nur empfangen und Stationen ins Internet routen. Eine Aussendung über HF ist nicht vorgesehen. Die IGate sieht man unter aprs.fi
  • 10.05.2008
    Heute war ich mit Andy, HB9NBI, am Relaisstandort HB9EBS. Dort wurde ein neuer Funkturm gebaut auf dem nun die Antennen für das ATV Relais HB9EBS installiert werden müssen. Bilder gibts wie immer in meiner Galerie. Weitere Informationen zu ATV Relais gibt es bei der Multimediagruppe Basel.
  • 01.05.2008
    Ab sofort bin ich mobil in APRS QRV. Wo ich gerade rumfahre mit meinem Smart könnt ihr unter aprs.fi sehen! Vielen Dank an Andy, HB9NBI, der mit beim Aufbau und bei der Programmierung des APRS Trackers geholfen hat. Näheres über APRS unter: http://www.df8th.de/?APRS
  • 09.03.2008
    Distriktsversammlung Baden am 09.03.2008 in Offenburg
    Am 9.3.2008 war ich zusammen mit dem OVV und dem Schriftführer von A47 auf der Distriktsversammlung Baden in Offenburg . Rainer Pruggmayer, DL7RP, bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des Distriktes Baden. Bei der Distriktsversammlung in Offenburg wurde er ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Hohe Zustimmungswerte gab es auch für den Vize Klaus Kuhnt, DF3GU sowie für Kassiererin Brigitte Sütterlin, DF6II. Nicht mehr neu besetzt wurde das Amt des BNetzA-Verbindungsbeauftragten, nachdem in Baden kaum noch Amateurfunkprüfungen stattfinden. Bilder gibt es wie immer in meiner Galerie zu sehen.
  • 11.02.2008
    Kenwood TS830S repariert !
    Vor etwa 3 Wochen habe ich versucht meinen 80m Dipol auf 160m mit meinem Kenwood TS830S anzupassen. Mit kleiner Tune-Leistung hat es auch geklappt. Also ich in den normalen Betrieb überging in LSB fiel sofort die Frequenzanzeige aus indem sie nur noch 3500 KHz angezeigt hat. Nach einigen Minuten hat sie wieder gezählt wenn man am VFO gedreht hat aber leider falsch. Nachdem Andy, HB9NBI, die Counter Unit durchgemessen hat haben wir zunächst auf die beiden CMOS Bausteine getippt. Diese haben wir ersetzt und gesockelt. Leider hat die Anzeige immernoch falsch angezeigt. Letztlich waren es dann die beiden Transistoren Q1 und Q2 der Counter Unit die den Geist aufgegeben hatten. Nachdem wir sie ersetzt hatten lief die Frequenzanzeige problemlos. Vielen Dank an Andy !!
    Ich empfehle dringend mit alten Röhrengeräten falls die Antenne nicht angepasst ist einen externen Antennentuner zu nutzen. Load & Plate am Röhrengerät bedeuten nicht, dass man jede beliebige Impedanz der Antenne an die Röhre anpassen kann. Vagabundierende HF kann offensichtlich Schaden im Gerät anrichten. Genau das soll der Antennentuner verhindern.
  • 10.12.2007
    Vom 05.12. bis 09.12.2007 waren Rawan und ich zu einem spontanen Kurzurlaub auf Fehmarn IOTA EU-128. Bei Nacht und Nebel haben wir Drahtantennen gespannt. Ich wollte schon immer mal testen wie sich ein Smartuner verhält. Also haben wir ihn aufgebaut mit zuerst 43m Draht was wunderbar funktionierte. Rapporte weit über S9 waren standard. Beim Antennenaufbau war es nass, kalt und sehr windig wie es eben am Strand sein kann. Zunächst dachten wir alles ziemlich unsichtbar aufzustellen. Doch dank BCI lies der Besuch nicht lange auf sich warten. Doch was dann folgte war für uns eine riesen Überraschung. Der Nachbar war früher CB-Funker und war an unserer Sache sehr interessiert. Am nächsten Tag folgte dann sogleich eine Antennenerweiterung auf das Grundstück des Nachbarn Wolfgang. Einen Abend lang konnte sich Wolfgang mit seiner Lebensgefährtin bei uns verweilen und hat hoffentlich wieder Spass an der Funkerei gefunden. Wie immer sind in meiner Galerie einige Bilder zu sehen.
  • 18.11.2007
    Heute waren wir auf der AMTEC in Saarbrücken. Andy, HB9NBI, war so nett und hat mich mitgenommen. Ein ewiger Wunsch war schon immer eine Bencher Morstetaste die ich mir nun endlich gegönnt habe. Ich bin selbst gespannt wann ich das erste QSO damit schaffen werde.
    Ausserdem habe ich auf dem Flohmarkt die Frequenzanzeige für meinen ATV-Sender gefunden. Jetzt nimmt mein Sender langsam die richtige Gestalt an. Andy hat am Abend dann noch den Audio-Teil des Senders richtig abgeglichen. Dazu mussten wir einen SMD-Widerstand entfernen und gegen einen anderen ersetzen. Jetzt wird die Audio einwandfrei übertragen. Für 10,- EUR habe ich noch ein Sony Videomischer gefunden. Ich habe keine Ahnung was man damit machen kann werde es wohl in den nächsten Tagen näher erforschen. Es war wie immer ein schöner Tag in Saarbrücken.
  • 03.10.2007
    Heute habe ich meine Antennenanlage auf dem Dach überholt. Der alte 10m 3-Element Beam wurde abgebaut. Für UKW habe ich eine 7-Element Flexa vertikal montiert um  Relais besser arbeiten zu können.  Die GP X200 steht nun einen Meter höher. Der Steckmast war nie ganz ausgefahren. Am Mast im Garten habe ich die 19-Element 2,4 GHz Yagi für ATV ganz oben montiert. Von dort aus habe ich zu F1ZFN nun freie Sicht. Erste Tests ergaben ein schwaches Bild. Es fehlen nur noch ein paar DB. Eine neue PA für 2,4 GHz wird die Sache dann hoffentlich richten... Ich bin mal gespannt.
    Wie immer ein dickes Dankeschön an DH0GDE der sicht auf dem Hubsteiger schon heimisch fühlt ! ;-)
  • 10.09.2007
    Nach meinem Aufenthalt in Frankfurt bin ich nun wieder zurück in Neuenburg. Ich habe gleich mein ATV-Projekt in Angriff genommen und kann nun ATV über F1ZFN (Grand Ballon) empfangen. Zum Einsatz kam ein SAT-Spiegel mit 60 cm Durchmesser. Ein umgebautes LNC habe ich von DH0GDE erhalten. Mit dem SAT-Receiver von Amstrad kann ich nun F1ZFN mit 70 db sehen. Das Bild ist einwadfrei auf dem Messempfänger zu sehen. Lediglich mein PC macht das Bild etwas unscharf. Abhilfe wird sicher ein neuer Fernseher schaffen. Der Empfang funktioniert - vielen Dank an DH0GDE der stets zur Stelle mit Messtechnik ist !
  • 13.08.2007
    Seit dem 13.08.2007 befinde ich mich für 4 Wochen in Frankfurt um ein Praktikum zu absolvieren. In dieser Zeit bin ich per HF leider nicht so oft zu hören. In meinem QTH in Bürstadt höre ich gelegentlich die Kalmit auf 2m 145.700 MHz mit. Vielleicht hört man sich mal... Ansonsten bin ich wieder ab dem 08.09.2007 aus Neuenburg zu hören.
  • 04/05.08.2007
    Am 04. und 05. August waren wir in Feldberg um den Junggessellenabschied von Sascha, DH2SE zu feiern. Anwesend waren Sascha DH2SE, Rawan DO8RW, Stephan DH0GDE und meine Wenigkeit DF8TH. Bei bestem Wetter haben wir gegrillt und uns um die schönsten Seiten des Hobbys gekümmert. Wir haben eine Fritzel FB33 auseinandergenommen um die Traps zu reinigen. Die Antenne funktioniert nun einwandfrei für die kommenden Fielddays. Parallel haben wir eine 84m Schleife aufgebaut die ebenfalls dicke Signale auch auf den oberen Kurzwellenbändern lieferte. Sascha baute sich eine 80m Mobilantenne und wickelte die Spule selbst. Erste Tests ergaben sofort eine Resonanz auf 3618KHz. Stephan hat sein gesamtes ATV-Equipment aufgebaut und einige QSOs über das französische ATV Relais gemacht. Rawan hatte seinen Batterie-getriebenen Flieger mitgebracht den wir mit einer Miniatur-Kamera ausgestattet haben und Luftbilder/Film per ATV übertragen haben. Uns hat das Wochenende super gefallen und werden baldmöglichst wieder so eine Fieldday starten... 73 de DF8TH und vielen Dank an alle Mitmacher ! Bilder gibts wie immer in meiner Galerie zu sehen.
  • 26.07.2007
    Heute haben wir bei DK8GB und DF2GG den Fritzel FB33 Beam vom Dach abgebaut. Vielen Dank an Rudolf und Elisabeth ! Danke auch an Stephan, DH0GDE für die Antennenaktion. Den Beam werde ich prüfen und mir dann in unseren Garten stellen. Bislang bin ich auf den oberen DX Bändern nur mit Dipolen QRV. Ein Beam wird sicher noch mehr Spass auf den Bändern bringen.
  • 30.06.2007
    Heute habe ich mein UI-View Programm um den Webserver erweitert. Bitte klickt doch mal auf den Unterpunkt in der Navigation APRS. Dort kann man dann den Webserver anklicken. Wenn mein PC mit UI-View aktiv ist dann kann man dort die Daten aus UI-View sehen.
  • 17.06.2007
    Heute habe ich einen Hubsteiger ausgeliehen um ein Ausleger an meinem Mast zu montieren. Jetzt kann ich meinen 80/40m Dipol schön über eine Rolle hochziehen. Zusätzlich haben wir noch eine X30 Antenne für UKW angebracht, sodass ich nun in APRS QRV werden kann. Bilder gibts wie immer in meiner Galerie zu sehen. Vielen Dank an Stephan, DH0GDE und die Firma Oskar Baier, die den Hubwagen zur Verfügung gestellt hat.
  • 07.06.2007
    Heute war ich auf der Suche nach der Quelle meiner getakteten Störungen auf Kurzwelle insbesondere auf 80m und 40m. Letztlich bin ich am Netzteil einer Fritzbox gelandet, das erheblich getaktete Störungen verbreitet. Durch ein größeres Netzwerk im Haus werden diese Störungen dann in jeden Raum getragen - übel übel... ich hab es gleich durch ein älteres Netzteil ersetzt.
  • 22.05.2007
    Heute habe ich mir eine gescheite Erdung spendiert. Dabei kam ein Erdspieß, 1,5m lang, zum Einsatz. Mit einem Vorschlaghammer habe ich den Spieß bis auf 15cm versenkt und schön mit Wasser gegossen. Mit einem Wasser-Kupfer-Rohr bin ich dann in mein Shack gefahren direkt auf die Potentialausgleichsschiene. Sodann - 99 QRM...
  • 05.04.2007
    Wir funken auf 80m 3620 KHz in unserer Aktivitätsrunde A47
    DH0GDE, DL2GDE, DH6KW, DO6SE, DL1GRC, DJ6MA, DG6GU bis jetzt QRV...
  • 01.04.2007
    Heute hatte ich die Ehre das erste QSO mit DO7WO, OM Wolfgang führen zu dürfen der vergangene Woche die Lzenz neu erworben hat !
  • 29.03.2007
    Wir funken auf 80m 3610,5 KHz in unserer Aktivitätsrunde A47
    DG6GU, DL1GRC, DH6KW, DH0GDE bis jetzt QRV...
  • 18.03.2007
    DH0GDE (OVV von A47) und ich waren heute in Offenburg auf der Distriktsversammlung des Distriktes A.
  • 08.03.2007
    Wir funken auf 80m 3616,5 KHz in unserer Aktivitätsrunde A47
    DO8RW, DO6SE, DL1GRC und DH0GDE bis jetzt QRV...
  • 30.12.2006
    Ich bin in Mannheim bei meinen Freunden und feier Sylvester
  • 14.12.2006
    Wir treffen uns jeden Donnerstag auf 80m 3612 KHz +- QRM um 22.00h
    zur Aktivitätsrunde A47
  • 04.11.2006
    Das 23cm Blauenrelais DB0YE ist nach 5 Tagen offline ab heute wieder QRV. Die Steuerbox wurde getestet und heute gegen 12h wieder auf dem Blauen installiert.
  • 31.10.2006
    Das 70cm Blauenrelais DB0YE hat heute eine neue Antenne bekommen weil die Alte defekt war. Der Defekt war von außen nicht sichtbar. Bei starkem Wind wurden die QSOs aber immer durch starke Unterbrechungen gestört.
    Besten Dank an Stephan, DH0GDE und Willi, DJ8PK