Home > Projekte > Muplexer

Muplexer

Lange hat es gedauert bis die Idee eines Muplexer umgesetzt werden konnte. Geklemmt hat es am Programm für das C-Control, das wir zunächst nicht in den Griff bekommen hatten. Am 9.10.2008 habe ich mich entschieden mir das Programm des Muplexers einmal näher anzusehen. Auf den ersten Blick etwas unübersichtlich aber dank Andy, HB9NBI, konnte ich mich schnell in das Programm einarbeiten. Nach einigen Tests läuft der Muplexer nun also wie geplant in Feldberg auf ca. 430m Höhe. Der Muplexer erlaubt Konferenzen da er das Trägerunterdrückte SSB Signal in FM umsetzt. Das bekannte und auf Kurzwelle unerwünschte "Doppeln" von Stationen ist hier also sehr wohl erwünscht. Der Muplexer empfängt auf 144,690 Mhz in USB und wird per AGC-Auswertung geöffnet. Sobald ca. 3 Sekunden Signal am Empfänger anliegt geht der Muplexer auf Sendung. Zu hören ist dann das Eingangsignal auf der Ausgabefrequenz 432,690 Mhz in FM. Der Muplexer eignet sich auch ideal zur Abstimmung von SSB-Aussendungen auf UKW. Empfangsberichte sind sehr wohl erwünscht. Der Muplexer sendet auf 432,690 Mhz in FM alle 15 Minuten seine Bake. Jede 4. Bake ist eine lange Bake mit Standort usw. Die ersten Tests ergaben eine sehr gute Empfindlichkeit. Also auch weiter entfernte Stationen dürften den Muplexer erreichen. Der Muplexer wird nun ausgiebig getestet. Sollte sich herausstellen, dass er weiter empfängt als er auf 70cm sendet dann wäre eine Anbindung an das Blauen-Relais, DB0YE, denkbar.



Nachtrag aufgrund Fragen:


Die eigentliche Idee des Muplexers beruht darauf ein Relais zu haben das eine Konferenz(-ähnliche Betriebsart) erlaubt. In SSB können theoretisch beliebig viele Stationen gleichzeitig senden ohne dass etws übertragen wird. Erst wenn einer spricht wird die Modulation übertragen (wie man es von SSB kennt). Um dieses Ziel zu erreichen ist eine äußerst gründliche Betriebstechnik der Nutzer unvermeidlich.
D.h. gehört wird der Muplexer per Kopfhörer um eine Rückkopplung zu vermeiden. Der SSB Sender wird dann auf optimalen Empfang des eigenen Signals abgeglichen. Lüftergeräusche und dergleichen sollten vermieden werden sodass man sich klar und deutlich ohne Nebengeräusche zurückhören kann. Dann stimmt der nächste Teilnehmer ab usw. Stationen die sich nahe am Muplexer befinden sollten ihre Ausgangsleistung und ggfls das Mike-Gain entsprechend reduzieren. Bei Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

73 und viel Spass beim Testen de DF8TH, Tobias